Kostenlose Erstberatung  02841 / 65730-10

Weihnachten steht vor der Türe

 

Alle Jahre wieder... Sind Sie vorbereitet?

Weihnachten steht vor der Tür - sind Sie vorbereitet? Und wie sieht’s mit Ihrem Online-Shop aus?

Zu keiner anderen Zeit sind die Umsätze so hoch wie in der Weihnachtssaison. Und das gilt nicht nur für große Einkaufszentren und Shopping-Meilen, sondern auch für den Online-Handel.

Worauf sollten Sie achten?

Kennen Sie Ihre Kunden! Nur wer seine Kunden kennt kann auch zielgruppenorientiertes Marketing betreiben. Laut der Marktanalyse von „Cardlytics“ (ggf. verlinken) können die Verbraucher im Weihnachtsgeschäft in die folgenden vier Gruppen unterteilt werden.

Die „Early Birds“ – Der frühe Vogel fängt den Wurm

Diese Verbrauchergruppe versucht möglichst früh und möglichst unkompliziert alle Einkäufe zu erledigen. Mit 15% ist sie die kleinste der vier Gruppen. Early Birds besuchen wenige Shops und konzentrieren sich sehr auf Sonderangebote und Schnäppchen was auch zur Folge hat, dass diese Gruppe im Vergleich zu den anderen in der Regel weniger ausgibt. Trotzdem sollte diese Gruppe nicht vernachlässigt werden, denn die Early Birds sind auf dem Vormarsch. Wichtig um diese Zielgruppe anzusprechen ist, dass Sie frühzeitig mit den Vorbereitungen auf die Saison beginnen.

 

Die „Black Friday Warriors“ – Schnäppchenjäger mit System

Diese Gruppe ist immer auf der Jagd nach den besten Angeboten und den größtmöglichen Rabatten. Hierfür warten die Verbraucher gezielt auf Aktionstage wie z.B. den „Black Friday“ oder den „Cyber Monday“ um das Optimum bei jedem Einkauf herauszuholen. Aktuell macht diese Gruppe ca. 22% aller Konsumenten aus, die Tendenz ist allerdings sinkend, da die generelle Bedeutung von o.g. Aktionstagen abnimmt. Jedoch gibt diese Gruppe im Schnitt während des Weihnachtsgeschäfts viel Geld aus, was auch zeigt, dass prinzipiell Sonderrabatte und -aktionen durchaus verkaufsfördernd sind.

 

Die „Last-Minute-Shopper“ – Weihnachten ist dieses Jahr schon wieder am 24.12?

Der Einkauf in letzter Minute – und hier geht es nicht nur um die Kategorie „Huch, ich habe ganz vergessen für meine Oma ein Geschenk zu holen“ sondern um Alle, die mit ihren Einkäufen bis in die letzten zwei Wochen warten. Mit gut 31% sind die Last-Minute-Shopper die zweitgrößte Gruppe der Verbraucher, Tendenz steigend. Sie geben eine Menge Geld aus, fast 30% der Gesamtausgaben in dieser Zeit, wollen jedoch auch bis zum Schluss zufriedengestellt werden.

 

Wir bringen die Geschenke
Möchtest du auch Geschenke? Das finden wir toll :-)

Die „Consistent Shopper“ – Mit Beständigkeit ans Ziel

Knapp vor den Last-Minute-Shoppern kommt mit 32% die Gruppe der Consisten Shoppern als Größte im Weihnachtsgeschäft. Diese Verbraucher kaufen konstant ein und das auch gerne immer wieder in den gleichen Shops und während der ganzen Saison. Durch dieses Verhalten generieren sie bis zu 50% der Ausgaben in der Weihnachtszeit. Die Trends zeigen, dass dieses Verbrauchersegment am schnellsten wächst. Darum ist es umso wichtiger, diese Gruppe während der kompletten Saison anzusprechen und zu motivieren.

Der richtige Zeitpunkt

Mit jedem Jahr beginnt das Weihnachtsgeschäft gefühlt noch eine Woche früher als im Jahr davor. Fakt ist, laut Statistiken läuft die Saison inzwischen bereits Mitte Oktober an. Ab den ersten beiden Dezemberwochen herrscht dann absoluter Hochbetrieb und wie oben bereits erwähnt, ein Drittel der Einkäufe geschieht erst kurz vor Weihnachten – in den letzten beiden Wochen.

Gerade bei der heutigen, schier endlosen Auswahl an Shops im E-Commerce Bereich ist es wichtig, dass Sie optimal vorbereitet sind. Denn immer mehr Verbraucher steigen beim Einkauf auf die Online-Variante um. Fast jeder Zweite plant den diesjährigen Weihnachtseinkauf online zu erledigen. Vor allem Dinge wie Produktvielfalt, gute Preise, ständige Verfügbarkeit und Optimierung für mobile Geräte punkten beim Verbraucher.

Ein Handy zu Weihnachten?

 

Optimale Bilder für optimalen Umsatz

Sicherlich fragen Sie sich jetzt vielleicht, was hat das alles mit Bildoptimierung zu tun?

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie suchen ein bestimmtes Produkt, welches es in diversen Variationen gibt. Sie finden zwei Online-Shops die das gewünschte Produkt anbieten:

  • Im ersten Shop dauert alleine der Aufruf der Produktseite schon gut 10 Sekunden – in heutiger Zeit für viele Menschen schon eine gefühlte kleine Ewigkeit. Nachdem Sie das Produkt nun vor sich haben, sehen Sie leider nur ein Produktbild von der Vorderseite, welches nicht erkennen lässt, ob es sich um die von Ihnen gewünschte Produktvariation handelt. Erschwerend kommt jetzt vielleicht noch hinzu, dass die Produktbeschreibung nicht sehr aussagekräftig oder gar lückenhaft ist. Würden Sie auf „gut Glück“ kaufen, wenn es Alternativen gibt? Vermutlich eher nicht.
  • Der zweite Shop lädt deutlich schneller als der erste. Sie sehen auch hier das Produkt in einer Frontansicht, aber dieser Shop-Besitzer hat auch eine Seiten- sowie eine Rückansicht bereitgestellt, welche Ihnen in wenigen Augenblicken verraten, dass es sich um die von Ihnen gesuchte Produktvariation handelt. Die gute Produktbeschreibung bestätigt dann was sie zuvor schon auf den Bildern erkannt haben. Alles in Allem eine runde Sache – Sie würden diesen Anbieter sehr wahrscheinlich dem ersten vorziehen und das Produkt lieber im zweiten Shop kaufen.

Niemand wartet gerne, das gilt auch für Online-Shops. Es ist erwiesen, dass im E-Commerce die Geschwindigkeit einer Seite direkt den Umsatz beeinflusst. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Shop optimal läuft und auch den Ansturm vieler Kunden problemlos bewältigen kann – und zwar jederzeit und nicht nur exklusiv zum Weihnachtsgeschäft.

Bilder sind in Online-Shops ein wesentlicher Bestandteil der Produktpräsentation und folglich auch nicht mehr wegzudenken. Im Vergleich zu Text macht jedoch ein einziges Bild schon das Vielfache der Datenmenge aus. Wie in unserem fiktiven Beispiel beschrieben, reicht aber oftmals nur ein Produktbild nicht aus. Zusätzliche Bilder sorgen beim Kunden nicht nur für mehr Klarheit, sondern auch für mehr Vertrauen in den Shop was wiederum die Kaufentscheidung fördert. Damit nun die Ladezeit für den Kunden möglichst gering bleibt, ohne dass dieser Abstriche beim Shoppingerlebnis machen muss, ist die Optimierung dieser Bilder essenziell wichtig.

Wie können Bilder optimiert werden?

  • Freistellung: Durch das Entfernen des Hintergrundes ist es möglich die Dateigröße des Bildes zu reduzieren, da die Hintergrund-Informationen nicht mehr mitgespeichert werden müssen.
  • Zuschnitt: Durch das gezielte Wegschneiden bestimmter Bildbereiche, welche für die Produktpräsentation nicht notwendig sind, kann ebenfalls an der Dateigröße gespart werden.
  • Komprimierung: Die Speicherung in einem geeigneten Dateiformat ist ebenfalls sehr ausschlaggebend für die Dateigröße. Hier muss natürlich der optimale Weg zwischen Qualität und Größe gefunden werden.

 

 

Das sagen unsere Kunden über uns

Sie haben uns schon oft kompetent und schnell beraten und unterstützt. Der Kontakt mit Ihnen geht mehr als einfach und reibungslos vonstatten. Besonders beeindruckt hat mich die Kompetenz und das Fachwissen des Teams, hier wird Qualität geliefert. Unsere Zusammenarbeit läuft reibungslos und ich empfehle Sie gerne weiter. Egal ob für die Erstellung von Druckdaten, bei der Optimierung und Bearbeitung unserer Amazon und eBay Fotos, oder bei allgemeinen Fragen - bei Ihnen fühlen wir uns stets bestens aufgehoben und beraten - Sie kann ich zu 100% weiterempfehlen. Vielen Dank noch mal!

tiger nolux logo – Thomas König | Amazon, Ebay und Printkunde

Sehr individuelle, transparente und zielführende Abwicklung (Beratung, Empfehlungen, Abstimmung und finale Umsetzung). Hier wird sehr viel Wert auf Qualität und Kommunikation mit dem Kunden gelegt - wir sind nicht nur eine Nummer, wir sind Kunde! Ich kann diesen Anbieter nur weiterempfehlen und bin zu 100% zufrieden.

– Como | Design & Printkunde

Ich danke euch vielmals. Das nolux Team ist immer erreichbar, arbeitet sehr sauber und hat einen hohen Qualitätsanspruch, welchen ich echt phänomenal finde. Da könnten sich viele eine Scheibe abschneiden. Innerhalb kurzer Zeit wurde der Hintergrund aus meinen Fotos für den Amazonshop rausgelöscht. Es steht außer Frage, dass wir jetzt ein sehr viel professionelleres Shopangebot haben. Danke!

tiger nolux logo – Jenna Piezow | Amazonkunde

Vielen Dank für die tollen Bilder! Ihr habt echt einen top Service, die Bilder hatte ich innerhalb von von wenigen Tagen komplett zurück (ca. 250). Ich bin sehr zufrieden mit dem Service und den Ergebnissen! Ich werde Sie jederzeit an Kunden und Kollegen weiterempfehlen, weiter so! Freue mich auf nächste gemeinsame Projekt.

tiger nolux logo – Erik Bergmann | Multishop Kunde

Danke für die tollen Bilder. Ich bin sehr beeindruckt und absolut überzeugt! Die Fotos mit meiner kleinen sind wo toll geworden, die Qualität spricht für sich. Ich werde euch gerne weiterempfehlen.

Kundenfoto Octavio – Octavio Guzman

Thank you for your great work and the photos you did of my beach hotel. I will recommend your services for sure!

tiger nolux logo – Aurea Huerta Casillas

Heute noch mit professionellem Onlineshop durchstarten!
Kontaktieren Sie uns - Wir kümmern uns gerne um Ihr Anliegen.

Professionelles Team.
Wir haben jahrelange Erfahrung im Bereich der IT, Bild/Foto Branche und geben diese Erfahrungen in Form von Dienstleistungen an Sie weiter und beraten Sie kompetent und fair.

Schreiben Sie uns

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Wie haben Sie von uns erfahren
Not just any service